Wellcome

wellcome für Familien

Das Baby ist da, die Freude ist riesig… und nichts geht mehr.
Im ersten Lebensjahr Ihres Babys ermöglichen wir Ihnen für einige Wochen oder Monate schnelle, unbürokratische Unterstützung: Eine Ehrenamtliche kommt 1-2 x pro Woche für 2-3 Stunden zu Ihnen nach Hause und entlastet Sie in der Betreuung der Geschwisterkinder, durch eine Spazierfahrt mit dem Baby oder eine Begleitung zum Kinderarzt.

wellcome für Ehrenamtliche

Junge Familien mit einem Baby werden mit praktischer Hilfe nach Ihrem zeitlichen Management für einige Wochen unterstützt. Die Koordinatorin bietet Ihnen regelmäßige Angebote für einen Austausch oder interessante Fortbildungen an. Sie sind während eines Einsatzes unfall- und haftpflichtversichert und bekommen die Fahrtkosten zum Einsatzort der Familie erstattet.
Mit den jungen Familien können Sie generationenübergreifende Kontakte knüpfen.


Die Koordinatorin des Projektes für den Südkreis des Herzogtum Lauenburg vermittelt gern und kompetent zwischen Familien und Ehrenamtlichen.
Mehr über das Projekt: www.wellcome-online.de

Conny Schermann
Koordinatorin für wellcome im Südkreis des Herzogtums Lauenburg
Telefon: 0451-89 24 20
schwarzenbek@wellcome-online.de

Bürozeiten:
Freitag vormittag
Ev. Familienzentrum St. Elisabeth
Verbrüderungsring 41

ElternLeben.de

ElternLeben.de ist die Online-Plattform der wellcome gGmbH.
Junge Eltern suchen zunehmend im Internet nach Rat und Informationen. Als Sozialunternehmen ist es für uns wichtig, Eltern genau dort zu unterstützen, wo sie zuerst nach Hilfe suchen: online.
Auf ElternLeben.de bietet die wellcome gGmbH eine persönliche Online-Beratung mit schnellen Reaktionszeiten. Zusätzlich bietet die Online-Plattform vielfältige Inhalte zu allen Bereichen des Elternlebens: Artikel, Video-Tutorials, Checklisten, Selbsttests, Interviews und vieles mehr. In einer Online-Community können sich Eltern in geschütztem Rahmen untereinander und mit Experten zu Themen austauschen, die sie bewegen. Durch regionale Partner finden Nutzer Termine und praktische Hilfe vor Ort. So gelingt der Brückenschlag zurück ins Netz der lokalen Institutionen und Angebote.