„Vätersein und Paar-sein! Was gehört in die Beziehungskiste?“

Was wir für eine gute Partnerschaft brauchen - Ein 3-teiliger digitaler Kurs für Väter

Der Familie geht es gut, wenn es den Eltern gut geht. Doch je stärker Paare aufeinander angewiesen sind, desto größer werden die Konfliktfelder. Wenn wir es aber schaffen, konstruktiv mit einem Konflikt umzugehen, spiegelt sich das auch im Sozialverhalten der Kinder wider. Konstruktiv ist ein Streit, wenn beide Seiten um eine Lösung ringen und das Gefühl haben, gesehen und respektiert zu werden. Nicht konstruktiv wird es, wenn die übliche Paardynamik überwiegt und alte Prägungen oder Wunden – oft unbewusst – ins Spiel kommen. Es geht dann immer wieder ums Recht haben und um die Schuld. Wir verletzen uns gegenseitig, und unbemerkt holt einen die Vergangenheit ein.

Partnerschaft ändert sich mit Kindern

Die Partnerschaft verändert sich deutlich mit Kindern im Bunde und sie muss anders gepflegt und belebt werden. Das Problem sind dabei nicht die Kinder; sie werden die gemeinsamen Erfahrungen eher vertiefen. Die neuen Herausforderungen aber führen oft zu Rissen in der Zweisamkeit. Die große Zahl der Trennungen ist ein Beleg dafür.

Humorvolle Übungen

Dieser Kurs bietet humorvolle Übungen und Anregungen für die notwendige Achtsamkeit füreinander. Er will dazu beitragen, Neues in der Partnerschaft zu entdecken. Die Väter haben Raum für ihre Fragen und bekommen Handwerkszeug für eine gute tragfähige Beziehungskiste.

Termine 2022

Neue Termine nach Absprache, wenn genügend Teilnehmer erreicht sind
19.30h

Leitung:

Henning Ernst, Männerforum der Nordkirche0 45 21-8302667 oder 0160-5502512
henning.ernst@maennerforum.nordkirche.de

Anmeldung und Kosten:

Anmeldungen im Ev. Familienzentrum St. Elisabeth unter:
familienzentrum@kirche-schwarzenbek.de

Teilnehmergebühr: insgesamt 30 €

Weitere Informationen erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung.

 

 - Copyright: Henning Ernst
Henning Ernst Männerforum der Nordkirche

Das Männerforum der Nordkirche hat schon viele solche Abende moderiert und weiß, die Väter sind dankbar für solche Gelegenheiten.

„Der Austausch ist immer ehrlich und erfrischend. Keiner denkt, er müsse sich irgendwie hervortun“, sagt Männerseelsorger und Vätertrainer Henning Ernst, der diese Abende leitet. Ernst ist davon überzeugt, dass nicht nur Väter Wesentliches zur Entwicklung des Kindes beitragen, sondern auch jedes Kind seinen Vater vor wichtige Entwicklungsaufgaben stellt.