Weihnachtsoratorium I-III

„Jauchzet, frohlocket, auf, preiset die Tage“, so erklingt es am 4. Advent,

22. Dezember 2019 um 18 Uhr in der St.-Franziskus-Kirche zu Schwarzenbek.

Die St.-Franziskus-Kantorei führt unter der Leitung von Kantor Markus Götze das Weihnachtsoratorium I-III von Johann Sebastian Bach auf. Bach komponierte dieses große Werk in seiner Funktion als Thomaskantor in Leipzig in sechs Kantaten, die sich über den gesamten Rahmen des Weihnachtsfestes verteilen. Die einzelnen Teile wurden erstmals vom Thomanerchor in Leipzig in den sechs Gottesdiensten zwischen dem ersten Weihnachtsfeiertag 1734 und dem Epiphaniasfest 1735 in der Nikolaikirche und der Thomaskirche aufgeführt. Feierliche Eröffnungs- und Schlusschöre, die Vertonung der neutestamentlichen Weihnachtsgeschichte in den Rezitativen, eingestreute Weihnachtschoräle und Arien der Gesangssolisten prägen das Oratorium. Die Kantaten 1-3 gehören zu den eigentlichen Weihnachtsfeiertagen, die Kantaten 4-6 sind am Sonntag nach Weihnachten, am Neujahrstag und am Tag der Heiligen drei Könige (6. Januar), auch Epiphanias genannt, an der Reihe. Damit ist klar: Das Weihnachtsfest erstreckt sich vom 24. Dezember bis zum 6. Januar (und noch darüber hinaus). Die erste und die dritte Kantate sind im Orchester opulent mit Pauken und Trompeten besetzt. Die Trompeten werden in der Barockmusik als Instrumente des Königs eingesetzt. Sie künden von der Geburt Jesu. Sie umrahmen die zweite Kantate, die die Geschichte der Hirten erzählt. Als „Hirteninstrumente“ verwendet Bach zwei Flöten und vier Oboen. Die Oboen stellen sich im Eingangssatz der zweiten Kantate in den Dialog mit den Streichern.

Die St.-Franziskus-Kantorei wird in bewährter Zusammenarbeit mit dem Orchester Sinfonietta Lübeck die Kantaten 1-3 aufführen. Als Solisten konnte Markus Götze Armine Nersisjan (Sopran), Melina Meschkat (Alt), Luca Raupers (Tenor) und Christoph Liebold (Bass) gewinnen. Seit August probt die Kantorei für diese Aufführung. „Als Kantor freue ich mich über die großartige Leistung der Chormitglieder in der Probenarbeit und freue mich sehr auf unsere Aufführung!“, so Markus Götze.

Die St.-Franziskus-Kantorei hat für die Aufführung des Weihnachtsoratoriums etliche neue Sängerinnen und Sänger hinzugewonnen.

Außerdem werden Mitglieder des Jugendchores im Sopran der Kantorei mitsingen. Es werden gut 50 Sängerinnen und Sänger im Chor singen.

Finanziell unterstützt wird diese Aufführung vom Ev.- Luth. Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg, vom Freundeskreis Schwarzenbeker Kirchenmusik der Ev.-Luth. Kirchengemeinde sowie auch viele Spender, bei denen ich mich sehr herzlich bedanke!

Eintrittskarten (7 – 22 €) für das Konzert sind im Kirchenbüro, Markt 5b und in der Buchhandlung LeseZeit, Markt 3 in Schwarzenbek erhältlich. Mitglieder des Freundeskreises Kirchenmusik können wie immer eine um 2 € ermäßigte Eintrittskarte im Kirchenbüro erwerben.

Restkarten werden auch an der Abendkasse verkauft.

Wir freuen uns darauf, mit Ihnen die Freude an dieser großartigen Musik zu teilen!

 

 

Mitwirkende (Vokalsolisten)

Armine Nersissjan | Sopran
Melina Meschkat | Alt
Luca Raupers | Tenor
Christoph Liebold | Bass

Chöre, Ensembles und Orchester

St.-Franziskus-Kantorei Schwarzenbek | Markus Götze
Sinfonietta Lübeck | Markus Götze


Tickets und Vorverkaufsstellen

Informationen zu Verkaufsstellen

Kirchenbüro der Ev. Luth, Kirchengemeinde Schwarzenbek

Buchhandlung LeseZeit 3, 21493 Schwarzenbek

Kosten 7,00 € - 22,00 €

Abendkasse Ja

Vorverkauf Gemeindeüblicher VVK


Weitere Informationen

Veranstalter Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schwarzenbek

Leitung Kirchenmusiker Markus Götze

Ort Kirche St. Franziskus, Compestraße 4, 21493 Schwarzenbek Weitere Veranstaltungen an diesem Ort

zurück