Krippengruppen

Wir sind die Kleinen in der Kita

Wir Krippenkinder sind im Alter von ein bis drei Jahren, spielen, singen und entdecken unsere Welt von 8-16 Uhr.
Der Tagesablauf orientiert sich an unseren Bedürfnissen und ist für uns klar strukturiert, denn Rituale geben uns Sicherheit.
Der Tag beginnt, wenn alle angekommen sind, mit einem Begrüßungskreis und dem Frühstück.
Anschließend gehen wir zur Entdeckungsreise auf den Spielplatz oder fahren mit unserem Krippen-Taxi in die große Welt.
Nach dem Mittagessen legen wir eine kleine Mittagsruhe ein. Der Schlaf tut gut.
Dann wird sich noch mal gestärkt, und es geht in die zweite Entdeckungsrunde.
Gemeinsam zu essen und unsere Pflege nehmen einen wichtigen Teil des Tages in Anspruch. Wir sind ja auch noch ziemlich klein. Dabei geht es nicht nur um die Sache an sich, sondern wir bekommen eine Menge mit und lernen viel über unseren Körper.
Unsere Erzieherinnen begleiten und fördern uns jeden Tag aufs Neue. So können wir jetzt schon viel mehr selber machen als am Anfang.“
Für Kinder bedeutet der Krippenbesuch eine Möglichkeit für erste soziale Beziehungen in einer Gruppe unter Gleichaltrigen und die Eröffnung von vielseitigen Erfahrungs- und Lernangeboten.
Dazu gehört eine längere Eingewöhnungsphase in die Gruppe, die individuell auf das Kind zugeschnitten wird.
Als Erzieherinnen möchten wir die Eltern Partnerinnen in der Entwicklung des Kindes sein. Wir wollen die Eltern begleiten, ergänzen und unterstützen.
Zu einer guten Krippenarbeit gehört eine intensive Zusammenarbeit mit den Eltern, das heißt der Kontakt zu ihnen und das Wissen über Vorlieben, Kompetenzen, Gewohnheiten der Kinder, was sie tröstet und ihnen Freude macht.